Start Stadttour Hop-On Hop-Off Bus Amsterdam

Hop-On Hop-Off Bus Amsterdam

Hop-On Hop-Off Bus AmsterdamDie wohl beliebteste und schönste Art, die niederländische Hauptstadt Amsterdam zu entdecken, sind die sogenannten Hop on Hop off Busse. Die charakteristischen roten Busse mit der markanten Aussichtsplattform sieht man überall in der Stadt. Viele Amsterdam Besucher entscheiden sich ebenfalls dazu, eine Fahrt mit einem der Busse mit einer Bootsfahrt zu kombinieren. Beides sind tolle Alternativen zu der klassischen Grachtenfahrt, die natürlich bei einem Aufenthalt in Amsterdam ebenfalls auf dem Plan stehen sollte.

Prinzip des Hop-On Hop-Off Busses

So beliebt sind die Hop on Hop off Busse in Amsterdam deshalb, weil sie euch auf eine Entdeckungstour zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Grachtenstadt mitnehmen. Die Besonderheit: Ihr könnt zusteigen, wo immer Ihr möchtet. Die Busse starten ganzjährig in etwa alle 20 Minuten, so dass Ihr zeitlich recht flexibel seid. Ein weiterer Vorteil einer solchen Stadtbesichtigung per Bus: Im Bus steht euch nicht ein Audioguide zur Verfügung in insgesamt 18 verschiedenen Sprachen erhältlich. Die beliebte Hop on Hop off Bustour kann als 24-Stunden Ticket gebucht werden, das heißt ihr könnt also 24 lang so oft ein- und aussteigen, wie Ihr möchtet. Am besten begebt Ihr Euch auf das Panoramadach, denn von hier aus habt Ihr die beste Aussicht auf die unzähligen Sehenswürdigkeiten der niederländischen Hauptstadt.

In allen Bussen könnt Ihr nicht nur von kostenfreiem WLAN profitieren, auch erhaltet Ihr bei Buchung einen kostenlosen Stadtplan von Amsterdam. Teilweise profitiert Ihr sogar von einem ermäßigten Eintritt in zahlreiche Museen und Sehenswürdigkeiten. Beachten solltet Ihr, dass die Busse am 27. April nicht verkehren, denn an diesem Tag wird jedes Jahr der Nationalfeiertag begangen. Ansonsten sind die Busse Sommer von 9:15 bis 18:00 Uhr unterwegs. Im Winter erst ab 9:30 Uhr.

Ticketkauf

Hop on Hop off Bustour Preis * Ticket
Erwachsene 21,00 € Zum Anbieter
Jugendliche 4-12 Jahre 10,50 € Zum Anbieter
Kinder 0-3 Jahre frei Zum Anbieter

 

Es gilt immer der aktuelle Preis des Anbieters. Preisänderungen sind jederzeit möglich.

Hop-On Hop-Off Bus Tour – Stopps

Hop-On Hop-Off Bus Amsterdam

Hier eine Übersicht über alle Stationen, an welchen die Busse Halt machen:

Stopp 1: Central Station

Amsterdams Hauptbahnhof ist die erste Station der Hop on Hop Off Busrundfahrt. Hier solltet Ihr unbedingt aussteigen und einige Fotos von dem recht imposanten Gebäude schießen. Gern wird der Hauptbahnhof auch als „Herz der Stadt“ bezeichnet, denn immerhin 250.000 Menschen passieren diesen jeden Tag. Direkt vor dem Bahnhof befinden sich nicht nur viele Anlegestellen für Boote, die zu einer Kanalrundfahrt starten. Auch einige Top Hotels wie das Ibis Amsterdam Centre oder das Renaissance Hotel befinden sich in Fußnähe.

Stopp 2: Amrath Hotel

Das Grand Hotel Amrath ist ein 5-Sterne Hotel und eine der luxuriösesten Unterkünfte in der niederländischen Hauptstadt. Das beeindruckende Jugendstilgebäude wird vor allem aufgrund seiner zentralen Lage in der Nähe zahlreicher bekannter Sehenswürdigkeiten gerne gebucht. Von hier aus erreicht ihr beispielsweise den Königspalast nach gerade einmal 15 Gehminuten. In einem ehemaligen Speicherhaus untergebracht, hat das Amrath Hotel 200 geräumige Zimmer und mehr als 20 Suiten zu bieten. Unbedingt zu empfehlen ist ein Besuch im Restaurant „Seven Seas“ mit direktem Blick auf eine von Amsterdams Grachten.

Stopp 3: Windmill

Die De Gooyer Windmühle im Amsterdamer Stadtteil Oost ist bereits von Weitem sichtbar, denn es handelt sich um die größte Windmühle in Amsterdam. Erbaut im Jahr 1725, wurde die Mühle lange Zeit als Getreidemühle genutzt. Heute ist sie eine von insgesamt sechs Windmühlen, die man in Amsterdam noch besichtigen kann. Diese hat den Vorteil, dass sie sich besonders nahe am Zentrum befindet. Direkt neben der Windmühle befindet sich heute übrigens eine Brauerei. Auch dieser solltet Ihr während Eurer Stadtbesichtigung unbedingt einen Besuch abstatten. Täglich zwischen 14:00 und 20:00 Uhr könnt Ihr hier an einer der Verkostungen teilnehmen. Führungen durch die Brauerei hingegen werden nur freitags und am Wochenende angeboten. Allerdings solltet Ihr Euch rechtzeitig um die Karten kümmern, denn die Plätze sind beliebt. www.brouwerijhetij.nl.

Stopp 4: Artis Royal Zoo

Für den Artis Royal Zoo, der natürlich vor allem für Familien mit Kindern ein besonderes Erlebnis ist, solltet Ihr einige Zeit einplanen. Immerhin handelt es sich nicht nur um einen der ältesten, sondern auch um einen der schönsten Zoos in Europa. Auf einer Fläche von 14 Hektar könnt Ihr mehr als 700 Tierarten entdecken. Dabei werdet Ihr feststellen, dass einige der Gebäude teilweise älter als 100 Jahre sind. Doch nicht nur das: Auch der Baumbestand und die schön angelegten Wege machen einen Besuch im Artis Royal Zoo zu einem unvergesslichen Erlebnis. Neben dem Aquarium und der Savanne bietet der Zoo noch ein weiteres Highlight: Es ist der einzige Zoo weltweit, in dem ein schwules Pinguinpärchen lebt. Samstags und sonntags werden jeweils um 11:00 Uhr kostenlose Führungen durch den Zoo angeboten.

Stopp 5: Gassan Diamonds

Da Amsterdam nicht nur als „Stadt der Grachten“, sondern auch als „Stadt der Diamanten“ bekannt ist, findet ihr hier natürlich eine Diamantenschleiferei. Gassan Diamonds wurde kurz nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahr 1945 gegründet. Noch heute ist Gassan einer der führenden Diamantenhändler weltweit. Bei einer kostenlosen Führung, die in sage und schreibe 27 verschiedenen Sprachen angeboten wird, erfahrt Ihr alles, was Ihr schon immer zu Diamanten wissen wolltet. Selbstverständlich habt ihr auch die Möglichkeit, selbst einen Diamanten zu erwerben. Ihr könnt euch auch euer eigenes Juwel zusammenstellen, indem Ihr Fassung und Schleifform selbst bestimmt. Darüber hinaus könnt Ihr bei Gassan Diamonds aber auch die bekannte Schweizer Rolex erwerben..

Stopp 6: Jewish Historical Museum

Amsterdam ist bekannt für seine vielfältige Museenlandschaft. Das Jüdische Museum ist eines der Highlights, welches Ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Im ehemaligen jüdischen Viertel von Amsterdam gelegen, beherbergt es eine Dauerausstellung, die sich hauptsächlich mit der Verfolgung der Juden während des Zweiten Weltkriegs beschäftigt. Ein Audioguide in verschiedenen Sprachen steht selbstverständlich zur Verfügung. Übrigens: Wenn Ihr Euch für diese Zeit der Geschichte Amsterdams interessiert, solltet Ihr unbedingt auch dem Anne-Frank-Haus in der Prinsengracht (Stopp Nr.11) einen Besuch abstatten. In unmittelbarer Nähe zum Jüdischen Museum Amsterdam könnt Ihr ebenso das Hermitage Museum besuchen oder die  Ice Bar kennenlernen.

Stopp 7: Sarphatistraat

Sarphatistraat ist eine Straße in Amsterdam, die eigentlich den Radfahrern vorbehalten ist und in welcher Autos nur geduldet werden. Entlang der Straße könnt Ihr einige Sehenswürdigkeiten entdecken, so dass ein Stopp durchaus lohnenswert ist. Die Magere Brug beispielsweise ist eine Holländerbrücke und eines der bekanntesten Fotomotive von Amsterdam. Nicht weit davon entfernt könnt Ihr dem legendären Amstel Hotel einen Besuch abstatten. Das klassizistisch anmutende Hotel ist ein exklusives 5-Sterne Haus mit Schwimmbad, Fitnessraum, Brasserie und einem Restaurant, das sogar mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wurde.

Stopp 8: Heineken Experience

Das Heineken Bier ist der Exportschlager aus den Niederlanden schlechthin. Im einstigen Brauereigebäude solltest du unbedingt an einer Führung teilnehmen, selbst wenn Bier nicht unbedingt dein Lieblingsgetränk ist. Erlebe während der interaktiven Tour die spannende Geschichte des Bieres. Lerne nicht nur den Brauprozess kennen, sondern koste das „kühle Blonde“ auch; eine kleine Kostprobe ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Die Heineken Brauerei im Herzen Amsterdams wurde bereits im Jahr 1988 geschlossen. Die Nachfrage nach dem legendären Bier war einfach zu groß und man musste sich einen anderen Standort auswählen. Die riesigen Kupfertanks aber kannst du noch heute in der Heineken Experience bestaunen. Nur wenige Minuten Fußmarsch von Heineken Experience entfernt befindet sich das Rijksmuseum, ebenfalls ein absolutes Muss in Amsterdam.

Stopp 9: Museum Square

Der Museum Square ist ein weiterer Haltepunkt Eurer Hop on Hop off Bus Tour in Amsterdam. Hier kommen Museumsgänger voll auf ihre Kosten, denn in Laufnähe befinden sich gleich mehrere bekannte Museen der Stadt. Neben dem Rijksmuseum könnt Ihr dem Van Gogh Museum, dem Diamond Museum oder dem Stedelijk Museum einen Besuch abstatten. Dieses Museum für Moderne Kunst und Design ist schon von außen dank seiner ungewöhnlichen Architektur etwas ganz Besonderes. Spitzenwerke der größten Künstler weltweit könnt ihr hier bestaunen. Das Van Gogh Museum hingegen hat sich ganz auf das Leben und Schaffen Vincent van Goghs spezialisiert. Auch das Amsterdamer Reichsmuseum sollte bei Eurem Citytrip nach Amsterdam unbedingt auf der To Do Liste stehen. Immerhin handelt es sich um das größte Museum der Niederlande, welches zahlreiche Kunstwerke und Skulpturen beherbergt.

Stopp 10: Vondelpark

Mit einer Fläche von 47 Hektar ist der Vondelpark der zweitgrößte Park in Amsterdam und eine grüne Oase inmitten der Großstadt. Die „grüne Lunge“ von Amsterdam ist bei Einheimischen ebenso wie bei Touristen beliebt und eine gute Gelegenheit, einmal von der Sightseeing Tour zu verschnaufen. Ein Netz von 15 Kilometern an Alleen zieht sich durch den gesamten Park, der bei Joggern und Radlern sehr beliebt ist. Auch findet ihr im Park eine Vielzahl an Cafés, wo Ihr es Euch gemütlich machen könnt. Wenn ihr nach einem Besuch des Vondelparks noch nicht zu müde seid, könnt ihr dem Hard Rock Café oder dem Holland Casino einen Besuch abstatten.

Stopp 11: Westermarkt

Am Westermarkt solltet Ihr aussteigen, wenn Ihr das Anne-Frank-Haus besichtigen möchtet. Dieses zählt definitiv zu einer der Top Sehenswürdigkeiten in Amsterdam; Tickets auf jeden Fall vorher im Internet kaufen, da seit 2018 keine Eintrittskarten mehr vor Ort angeboten werden. Auf Grund der extrem hohen Nachfrage kann der Erwerb von Tickets schwierig werden. Alles weitere dazu in Anne-Frank-Haus. Die Westerchurch in unmittelbarer Nähe zum Anne-Frank-Haus ist eine weitere lohnenswerte Kirche in Amsterdam. Ein Highlight hier ist, dass man in 42 Metern außen um den Kirchturm laufen kann und so einen schönen Ausblick auf Amsterdam hat.

Stopp 12: Amsterdam Museum

Amsterdam Dungeon und Madame Tussauds sind zwei Highlights, die ihr auf Eurer letzten Station der Amsterdam Busrundfahrt besuchen könnt. Vor allem Amsterdam Dungeon ist eine spektakuläre Sehenswürdigkeit und eine einzigartige Kombination aus Theater, Spezialeffekten und Kultur. Informiert Euch auf spielerische und aufregende Weise über die Geschichte von Amsterdam. Jede der Shows dauert etwa 60 Minuten und ist ein unvergessliches Erlebnis. Wer beides besichtigen will kauft sich am besten das günstige Kombiticket.

Gesamterlebnis des Hop-On Hop-Off Bus

Hop-On Hop-Off Bus Amsterdam

Die Hop on Hop off Stadtrundfahrt in Amsterdam ist ein Angebot, welches man unbedingt wahrnehmen sollte. Vor allem wenn Ihr Euch das erste Mal in der niederländischen Hauptstadt auf haltet, ist es eine wunderbare Möglichkeit, binnen kürzester Zeit die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Diese Stadtrundfahrten sind etwas Besonderes, denn sie helfen euch auch bei der Planung eurer Besichtigungstour durch Amsterdam keine Sehenswürdigkeit zu verpassen. Für diejenigen, die nicht aussteigen, dauert die Fahrt etwa 60-75 Minuten.

Kombitickets mit Hop-On Hop-Off Bustour

Vor allem bei den Kombitickets in Verbindung mit der Hop on Hop off Bustour gibt es einige Möglichkeiten zur Kostenersparnis, wenn ihr eure Bustour mit der Besichtigung einiger der genannten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen verbinden wollt. Hierzu einige interessante Vorschläge:

Hop on Hop off Kombiticket Preis * Ticket
Rijksmuseum 35,00 € Zum Anbieter
Van Gogh Museum 42,00 € Zum Anbieter
Heineken Experience 34,00 € Zum Anbieter

 

*Es gelten immer die aktuellen Preise des Anbieters. Rabatte sowie Ermäßigungen für Kinder und Jugendliche stehen ebenfalls auf der Seite des Anbieters.

Es ist ebenfalls zu beachten, dass für die in Verbindung mit der Hop on Hop off Bustour genannten Sehenswürdigkeiten auch grundsätzlich der Erwerb von Vorab gebuchten Online Tickets empfohlen ist. Die Kombitickets helfen somit auch die zu erwartenden Warteschlangen vor diesen bedeutendsten Attraktionen von Amsterdam zu umgehen.

Lohnt sich die Hop-On Hop-Off Bustour?

Alles in allem ist die Hop on Hop off Bus Busrundfahrt ein rundum gelungenes Erlebnis. Alle bekannten Sehenswürdigkeiten von Amsterdam wie der Vondelpark, Heineken Experience oder das Amrath Hotel lernt Ihr während dieser Tour kennen, denn insgesamt macht der Bus an zwölf Stationen Halt. Zudem ist es eine recht entspannte Möglichkeit, die niederländische Hauptstadt zu erkunden. Wer also nicht so gut zu Fuß ist, sollte sich also auf jeden Fall für diese Art der Stadtrundfahrt entscheiden.

Hop-On Hop-Off Kanaltour

Hop-On Hop-Off Bus Amsterdam

Nach genau dem gleichen Prinzip gibt es im Amsterdamer Grachtengürtel auch die Hop on Hop off Kanaltour, die ebenso empfehlenswert ist wie die beschriebene Bustour. Hierzu gibt es ausführliche Information unter Hop on Hop off Kanaltour. Wer möchte, kann aber Tickets auch schon direkt hier buchen.

Hop on Hop off Kanaltour Preis * Ticket
Erwachsene 25,00 € Zum Anbieter
Jugendliche 4-12 Jahre 12,50 € Zum Anbieter
Kinder 0-3 Jahre frei Zum Anbieter

 

*Es gilt immer der aktuelle Preis des Anbieters. Preisänderungen sind jederzeit möglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here