Start Tipps & Infos Amsterdam im Frühling: 10 Tipps für die Grachtenstadt

Amsterdam im Frühling: 10 Tipps für die Grachtenstadt

Amsterdam in Frühling

Amsterdam im Frühling | Geografisch gesehen liegt Amsterdam auf der gleichen Höhe wie London oder Berlin. Das heißt es kann im Winter sehr ungemütlich werden, die Tage sind kurz und es regnet sehr oft. Teilweise sind die Grachten sogar gefroren. Die Temperaturen sind bei bedeckten Himmel oft um den Gefrierpunkt. Jetzt ist es Besuchszeit für Städtereisende, die sich vor allem für Museumsbesuche interessieren. Aber auch hier kann die niederländische Metropole punkten. Amsterdam hat über 60 Museen und damit die höchste Museumsdichte der Welt.

Im Frühling hingehen sieht die Situation schon anders aus, es ist die schönste Jahreszeit für einen Besuch von Amsterdam. Die Blätter auf den Bäumen an den Kanal Rändern beginnen zu blühen, Touristen mit guter Laune kommen aus der ganzen Welt in die niederländische Metropole und die Straßencafés öffnen ihre Terrassen.

Amsterdam und Umgebung sind im Frühling wunderschön. Hier gebe ich Euch in loser Reihenfolge 10 Tipps, was man in dieser Jahreszeit in der einzigartigen Grachtenstadt neben den klassischen Besichtigungen alles unternehmen kann!

Ein Blumenspektakel – Überall blühen die Tulpen

Amsterdam im Frühling

Amsterdam ist eines der interessantesten Ziele für Städtereisen im Frühling, denn hier gibt es etwas, was man nirgendwo anders findet. Amsterdam und Umgebung sind  weltberühmt für ihre Blumen, besonders natürlich die Tulpen. Jetzt ist es Zeit in ein Farbenmeer aus Blumen und Blüten einzutauchen und sich verzaubern zu lassen. Besonders beeindruckend sind die vielen Blumentöpfe entlang der Grachten, die jetzt noch bunter und prächtiger aussehen.

Der richtige Zeitpunkt ist gekommen für den Besuch des Bloemenmarkt an der Singelgracht. Mit dem Besuch auf Amsterdams berühmtesten schwimmenden Blumenmarkt erlebt ihr einen der Höhepunkte eures City Trips in die prächtige Grachtenstadt. Auf Frachtkähnen werden unzählige Pflanzen und Blumen angeboten und man erfreut sich an einem Feuerwerk an leuchtenden Farben.

Tulpen sind die Leidenschaft der Niederländer. Es gibt sogar ein Tulpenmuseum in Amsterdam. Wer alles über Geschichte und Zucht der Tulpe wissen will, der sollte hier unbedingt vorbeischauen.

Tipp: Tulpenmuseum, Prinsengracht 116, 1015 EA Amsterdam; Täglich geöffnet von 10:00 bis 18:00 Uhr, außer 27. April und 25. Dezember.

Das absolute Highlight der Stadt Tour nach Amsterdam im Frühling ist aber das Blumenzwiebel Spektakel Keukenhof. Etwas außerhalb der Stadt gelegen ist dieser Park einer der größten Blumengärten der Welt. Die Öffnungszeiten sind jedes Jahr unterschiedlich. Dieses Jahr öffnet der Keukenhof seine Pforten vom:

21. März bis 10. Mai 2020

Alles Wissenswerte zu diesem Blumenmeer steht in der Rubrik Keukenhof in diesem Blog. Wer während seines City Trips nach Amsterdam den Besuch auf keinen Fall verpassen will, findet auf der Seite Keukenhof Eintrittspreise viele Vorschläge für Halb- und Ganztagsfahrten in diesen einzigartigen botanischen Garten.

Mein Tipp: Wer mit dem Auto unterwegs ist kann seinen Amsterdam Besuch auch mit einem kurzen Trip nach Noordwijk aan Zee verbinden, einem der schönsten Strandabschnitte der niederländischen Nordseeküste. Der Keukenhof liegt nur 15 Fahrminuten entfernt. Wenn das Wetter mitspielt kann man hier am Strand auch eine Übernachtung im Vesperhotel mit einplanen.

Amsterdam von oben bewundern : The Amsterdam Lookout

Amsterdam im Frühling

Es ist jetzt warm genug für einen Blick von einer Aussichtsplattform auf Amsterdam. Höher als 100 Meter geht es aber leider nicht. Dafür gibt es einen 360° Rundumblick auf die Stadt Amsterdam, die Nordsee und die niederländische Polderlandschaft. Die Rede ist vom Amsterdam Lookout, der von weitem sichtbar gegenüber dem Centraal Bahnhof von Amsterdam liegt. Wer etwas Zeit mitbringt kann das Panorama auch bei einem Getränk oder Snack von der im 21. Stockwerk liegenden Rooftopbar genießen. Der A´DAM Lookout bietet aber nicht nur eine tolle Aussicht, sondern mit einer speziellen Schaukel auch einen außergewöhnlichen Nervenkitzel. Mehr dazu in den Informationen.

Die besuchenswerte Aussichtsplattform ist täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Letzter Einlass 21:00 Uhr. Um Wartezeiten am Ticketschalter und Aufzug abzukürzen, kann man bereits im Voraus Tickets buchen.

Zwei Extratipps: Wer die Niederlande virtuell von oben erleben will, besucht die neben dem Amsterdam Tower gelegene einzigartige Erlebniswelt „This is Holland“. Ansonsten kann man die Auffahrt auf den A`ADAM Lookout auch mit einem Frühlingsausflug nach Volendam und Edam oder Zaans Schans verbinden.

Der Königstag – King’s Day: Feiern vom frühen morgens bis spät in die Nacht

Amsterdam im Frühling

In Köln feiert man Karneval, in Barcelona die “Fiesta de Gracìa” und in Paris gibt es den Nationalfeiertag am 14. Juli. In Amsterdam ist der große Festtag der Königstag. Das ist offiziell die nationale Feier des Jahrestages des niederländischen Königs. Der Geburtstag des Königs Willem-Alexander ist der 27. April, der Tag an dem Amsterdam in einen Ausnahmezustand verfällt.

Orange soweit das Auge reicht – Überall in Amsterdam wird gefeiert und die Stadt ist kaum wiederzuerkennen. Die Grachten sind voll mit Partybooten und das Stadtbild wird an diesem Tag geprägt von Live-Musik an jeder Straßenecke und traditionellen Flohmärkten. Diese Volksfest ähnliche Veranstaltung im Frühling sollte man einmal erlebt haben!

Wichtig für Touristen zu wissen ist, dass am Königstag eine Vielzahl der bedeutendsten Attraktionen geöffnet hat. Mehr dazu auch in meinem Artikel Ostern in Amsterdam, da dieses Jahr die beiden Festtage nur eine Woche trennt. Die Grachten sind mit Booten verstopft, sodass die traditionellen Grachtenfahrten, einschließlich der Hop on Hop off Kanalboote für diesen Tag NICHT buchbar sind.

Unbedingt beachten: Mit Zug oder Flugzeug anreisen. Zeitig um eine Unterkunft kümmern und als Autofahrer sich mit dem Problem Parken in Amsterdam beschäftigen.

Amsterdam im Frühling – Endlich keine Regenbekleidung mehr

Amsterdam im Frühling

Wie schon oben beschrieben, kann der Winter in Amsterdam eher etwas ungemütlich sein, bietet aber mit einer Menge an Indoor Attraktionen genug Möglichkeiten um sich für ein paar Tage in der historischen Grachtenstadt wohlzufühlen. Es gibt auch einen Artikel Amsterdam im Regen.

Im Frühling ist es endlich so weit: Bei Durchschnittstemperaturen 13° bis 15° C machen Besichtigungen und Stadtbummel Spaß. Die Sonnenscheindauer von im Schnitt 5 Stunden pro Tag ist auch im Sommer nicht viel höher. Mit etwas Glück reicht im Mai bei 17° C und Sonnenschein auch schon mal ein leichteres T-Shirt. Regenjacke oder Trenchcoat können dann erstmal im Hotel oder Auto bleiben. Durch die Nähe zur Nordsee ist das Wetter in Amsterdam eher mild aber auch wechselhaft.

Alternative: Wer es im Frühling lieber etwas wärmer mag sollte sich lieber meinen Barcelona Blog anschauen.

Endlich wieder an den Grachten spazieren gehen

Amsterdam im Frühling

Natürlich kann man auch im Winter an den schönen Grachten von Amsterdam spazieren gehen, aber im Frühling ist das natürlich ein ganz anderes Erlebnis! Die Bäume blühen wieder und endlich kommt wieder ein bisschen Farbe ins Spiel! Wenn man bei schönem Wetter nicht so genau weiß wo man losgehen soll, dann schlage ich als Ausgangspunkt das Anne Frank Haus an der prächtigen Prinsengracht vor. Von hier sind es nur ein paar Meter ins authentische Jordaan Viertel, den trendigen ‚9 straatjes‘ oder zur Terrasse des nächsten Bruine Cafés am Ufer des Kanals. Hier kann man den ganzen Nachmittag bummeln und shoppen!

Eine Terrasse mit Blick auf die Gracht bietet das Café de Prins, Prinsengracht 124 und nicht weit entfernt davon Café´t Smalle, Egelantiersgracht 12.

Extra-Tip: Nicht an den Grachten aber im Hafen, direkt am Wasser liegt das Hannekes Boom, wo man bei Sonne super chillen kann. Die Studentenkneipe mit vielen Einheimischen und wenig Touristen spiegelt perfekt Amsterdam wieder. Gute Bierauswahl und moderate Preis. Nicht weit entfernt vom Nemo Science Museum, wo sich im Frühjahr der kostenfreie Besuch der Dachterrasse auf jeden Fall lohnt. Hannekes Boom, Dijksgracht 4

Fahrradfahren in Amsterdam

Amsterdam im Frühling

Im Frühling macht es Spaß sich mit einem Leihfahrrad wie ein echter Amsterdamer zu fühlen. Die Stadt ist extrem fahrradfreundlich und man kommt auch viel schneller voran als mit dem Auto. Wichtig ist das Thema Sicherheit. Jeder Amsterdamer fährt täglich Rad und die Stadt hat ihre eigene Fahrradkultur. Leicht kann man in den ungewohnt engen Strassen einen Fußgänger umfahren oder mit einem Auto zusammenstoßen – wenn man nicht aufpasst. Wer sich für diese Art der Stadtbesichtigung entscheidet, leiht sich am besten für einen oder zwei Tage ein Fahrrad. Besser noch man schließt sich erstmal am Vormittag oder Nachmittag einer geführten Stadttour an.

Wichtiger Hinweis: Leiht euch bitte nur ein Fahrrad aus, wenn ihr mit Radfahren vertraut seid und wisst wie es geht – und nicht nur, weil es so typisch holländisch ist.

Zeit für ein paar Festivals und Veranstaltungen

Amsterdam im Frühling

In ganz Europa geht die Festival- und Veranstaltungssaison wieder los! Amsterdam ist da kein Ausnahmefall. Einzigartig ist das Springsnow Festival, das in der Zeit vom 21.April bis 21.Mai an den Grachten der Stadt stattfindet. Die Ulme, die einzige Baumart an den Kanälen in Amsterdam, wirft ihre weißen Blütenblätter ab und entfacht somit den „Frühlingsschnee“. Ein Ereignis das an vielen Grachten Abschnitten von zahlreichen Events, wie Theater, Musik und Film begleitet wird.

Musiktipp: Wer auf elektronische Tanzmusik steht notiert man besten den 1.Juni 2019 für das Diynamic Festival, zu dem ihr alle wichtigen Infos hier findet: www.diynamicfestival.com

Der Befreiungstag am 5. Mai in Amsterdam

Amsterdam im Frühling

Am 5. Mai ist es wieder soweit – Die Niederländer feiern den Befreiungstag. An diesem Tag wird die Befreiung von der deutschen Besatzung im Jahre 1945 und das Ende des Zweiten Weltkriegs gefeiert. Zu diesem Anlass finden viele Aktivitäten und Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel kostenfreie Live Auftritte lokaler und internationaler Bands oder DJ´s. Der 5. Mai wird im ganzen Land gefeiert und es gibt überall die so genannten ‚Bevrijdingsfestivals‘.

Hinweis: Da es an diesem Tag, einem Sonntag, in der Stadt nur so von Besuchern wimmelt, hat das Ereignis keinen Einfluss auf die üblichen Öffnungszeiten der bekanntesten Attraktionen von Amsterdam.

Amsterdam im Frühling – Perfekt für einen Ausflug ins Freie

Amsterdam im Frühling

Der Frühling eignet sich perfekt für einen Ausflug um auch die Umgebung von Amsterdam etwas kennenzulernen. Eher etwas unbekannt, aber in den Niederlanden ein Begriff ist Naarden, am Gooimeer in der Provinz Nordholland. Etwa 20 Kilometer südwestlich von Amsterdam gelegen, mit dem Zug von Amsterdam Centraal 25 Minuten Fahrzeit bis zum Bahnhof Naarden-Bussum. Von dort 20 Minuten zu Fuß oder mit dem Bus ins romantische Ortszentrum.

Naarden hat eine der am besten erhaltenen Festungen Europas. Bei einem Tagesausflug laden viele Grünflächen und der wunderschöne Ortskern mit historischen Gebäuden, Denkmälern und Kirchen zu Spaziergängen ein. Es gibt viel zu sehen in diesem geschichtsträchtigen Ort, der vom 15. bis 17. Jahrhundert ausgedehnte Fischereirechte und ein blühendes Textilgewerbe besaß.

Extra: Naarden mit seinem holländischen Flair und ist ein perfekter Ort für einen Tagesausflug von Amsterdam. Wer genug Zeit hat, kann sich auch vor Ort ein Fahrrad mieten und für ein paar Stunden die Umgebung erkunden.

Der Vondelpark: Ein Picknick im Stadtpark von Amsterdam

Amsterdam im Frühling

Der Vondelpark ist bei den Amsterdamern sehr beliebt. Hier trifft man sich ob alt oder jung und veranstaltet bei Gelegenheit auch schon mal ein Picknick. Wenn hier im Frühling die Blumen zu blühen beginnen, dann ist hier immer was los.

Der Park befindet sich genau neben dem Museumplein und man kann hier bei einem Spaziergang während oder nach der Besichtigung von Rijksmuseum, Van Gogh Museum oder dem zeitgenössischen Städtischen Museum sehr gut entspannen oder die ersten warmen Sonnenstrahlen genießen.

Sehr beliebt: Jedes Jahr ab dem Monat Mai beginnt das Vondelpark Open Air Theater – Hier wird gelacht, getanzt und jeden Tag gibt es hier Animation, Theaterstücke oder Musik Konzerte! Die Open-Air-Vorstellungen auf der idyllisch gelegenen Parkbühne bieten alles von Modern Dance, Kindervorstellungen und Kleinkunst bis hin zu niederländischer und internationaler Musik aller Stilrichtungen.

Amsterdam im Frühling – Nicht vergessen

Die Vielfalt seiner Attraktionen, das angenehme Frühlingswetter und vor allem das spektakuläre Ereignis der Tulpenblüte machen Amsterdam in den Monaten von März bis Juni zu einem Hauptreise Ziel für Städtereisende aus aller Welt. Lest euch in diesem Zusammenhang unbedingt alles durch zu den Wartezeiten in Amsterdam. Wer nicht nur im Grachtengürtel spazieren, shoppen oder im Café sitzen will, für den ist jetzt für viele Sehenswürdigkeiten, Museen und Attraktionen der Erwerb von Vorab Online Tickets dringendst angeraten. Autofahrer finden Parkplätze in Parken in Amsterdam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here