Start Top 15 Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Top 15 Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam | Die niederländische Hauptstadt hat noch mehr zu bieten als romantische Grachtenfahrten, Coffeeshops, Fahrräder, Käse und Tulpen. Darüber gibt es noch viele phantastische Sehenswürdigkeiten, die ihr bei eurem Citytrip in das „Venedig des Nordens“ auf jeden Fall gesehen haben solltet.

Hier meine 15 Top Sehenswürdigkeiten im Überblick

1. Rijksmuseum

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Das Rijksmuseum ist wohl das bekannteste Museum der Stadt. Übersetzt ist es einfach das „Staatliche Museum“. Es hat bereits einige Wandlungen durchgemacht, zuletzt wurde es 2013 renoviert. Nun wirkt es so modern wie nie zuvor. Im Rijksmuseum ist eine Vielzahl internationaler Meisterwerke zu bewundern. So ist zum Beispiel die berühmte „Nachtwache“ von Rembrandt zu sehen wie auch Bilder von van Dyck und Vermeer. Auch die über 800-jährige Geschichte der Stadt ist Thema in dem bekannten Museum. Viele historische Funde, Skulpturen und Zeichnungen sind dort ausgestellt. Für die vielfältigen Säle des Hauses sollte ausreichend Zeit mitgebracht werden.

2. Anne Frank Haus

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Das Anne Frank Haus erzählt die Geschichte des bekannten jüdischen Mädchens, das sich vor den Nationalsozialisten verstecken musste und deren dort geschriebene Tagebücher per Zufall noch erhalten sind. In genau diesem Haus in der Prinsengracht 263 war Anne Frank untergekommen. Durch die Gestaltung der Räume und die ausgestellten Objekte, Videos und Fotos wird ihr Leben für die Besucher lebendig. Auch die Stadt selbst in der Zeit des Zweiten Weltkriegs wird im Anne Frank Haus näher betrachtet. Das Anne Frank Haus wurde gemeinsam mit Anne Franks Vater, der die Kriegszeit überlebt hat, gegründet. Es finanziert sich allein durch Spenden und Fördermittel.

  • Adresse: Anne Frank Haus, Prinsengracht 263-267, 1016 GV Amsterdam

3. Van Gogh Museum

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Das Van Gogh Museum bietet, wie der Name schon sagt, seinen Besuchern eine Sammlung von Kunstwerken des Malers Vincent van Gogh, und zwar die größte auf der ganzen Welt. Mehr als 200 seiner Gemälde und ca. 400 Zeichnungen sind dort zu sehen. Das Haus zählt zu den meistbesuchten Museen im Kunstbereich auf der ganzen Welt. Neben der Dauerausstellung werden abwechselnde Workshops und besondere Events geboten. Der berühmte holländische Künstler wird den Besuchern mit dem Angebot so nahe wie möglich gebracht. Dazu gehört nicht nur die Geschichte seines Lebens, sondern auch seine besondere Wirkungsweise auf andere Künstler. Auch französische und japanische Drucke sind in dem Museum zu finden.

4. Heineken Experience

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Wer sich für Bier interessiert, ist in der Heineken Experience ganz richtig. Die Brauerei Heineken existiert seit 1864 und ist weltweit noch immer an der Spitze der Bierproduzenten. Die Geschichte des Unternehmens und der Marke ist nun im Heineken Experience, einem alten Brauereigebäude, nachzuverfolgen. Die Inneneinrichtung ist noch im Original vorhanden, auch Fotos der Familie Heineken machen die Geschichte lebendig. Das Haus ist nicht nur ein Museum für Bierliebhaber, sondern durch seine Attraktionen auch allgemein interessant. Neben historischer Bierwerbung und interessanten Details zum Brauvorgang gibt es auch interaktive Touren mit Verkostungen. Personen unter 18 Jahren dürfen das Heineken Experience nicht alleine besuchen.

5. Grachtengürtel

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Der Grachtengürtel der Hauptstadt ist mehr als 80 Kilometer lang und zieht sich durch das ganze Zentrum. Deshalb können die Kulisse der Stadt wie auch viele Sehenswürdigkeiten von außen per Grachtenfahrt gut erlebt werden. Ausflugsboote fahren von vielen Punkten in der Innenstadt zu einer Rundfahrt ab. Besonders schön ist eine Grachtenfahrt, wenn es bereits dunkel ist und die über 1.000 Brücken romantisch beleuchtet sind. Die Grachten wurden einst im 17. Jahrhundert künstlich angelegt, um wichtige Handels Wasserwege zum Meer zu schaffen. Der Gürtel gehört sogar seit dem Jahr 2010 zum Weltkulturerbe der UNESCO und somit zu den bekannten Sehenswürdigkeiten.

6. Rotlichtviertel

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Das Rotlichtviertel im Zentrum der niederländischen Hauptstadt nennt sich De Wallen bzw. De Walletjes. Es liegt in einem der historischsten Bezirke Amsterdams. Hier konnten Prostituierte bereits früh in der Geschichte legal ihrer Tätigkeit nachgehen. Die Wallen ziehen sich von Damrak bis ins Chinatown-Viertel. Besonders auffällig ist, dass sich im Rotlichtviertel viele Damen, die aus aller Welt stammen, in ihren Räumen an den rot dekorierten Fenstern anbieten. Daneben gibt es im Rotlichtviertel auch jede Menge Sex-Shops, Restaurants und Museen. Betrieb ist hier 24 Stunden lang und Besucher sind keineswegs nur Freier, sondern auch viele Touristen, die diese Sehenswürdigkeit nicht verpassen möchten.

  • Adresse: Oudezijds Voorburgwal, Oudezijds Achterburgwal, Amsterdam-centrum
  • Tickets: Casa Rosso

7. Prinsengracht

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Die Prinsengracht wird auch häufig die schönste Gracht der ganzen Stadt genannt. Zudem gehört sie zu den längsten Grachten. Sie ist vom Hauptbahnhof in wenigen Minuten zu erreichen, so dass sie nicht zu übersehen und oft auch zufällig zu überqueren ist. Die Prinsengracht liegt in der Altstadt mit ihrem besonderen Flair. Die überraschenden Kontraste Amsterdams sind hier gut zu erkennen. Denn nicht weit von den Touristen an lockenden Souvenirläden sind prächtige Gebäude zu finden. Die Gracht wurde einst zu Ehren der Prinzen Oranien angelegt. Der Ausblick über die Altstadt aus ist von dort sehr sehenswert – und das zu jeder Tages- und Jahreszeit.

  • Adresse: Prinsengracht, 1013 Amsterdam
  • Alle Informationen unter: Grachtenfahrten

8. Vondelpark

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Der Vondelpark ist sowohl bei Einheimischen als auch internationalen Besuchern sehr beliebt. Denn er ist weitläufig angelegt, erholsam und auch vielseitig. Es gibt Konzerte, Restaurants und Cafés, ein Outdoor-Theater sowie Möglichkeiten zum Ausleihen von Inline-Skates und Rad- und Laufwege. Rosenliebhaber können im Rosengarten, der zum Welterbe der UNESCO gehört, verweilen, wo mehr als 70 verschiedene Sorten der duftenden Blumen wachsen. Natürlich ist die Rasenfläche im Sommer begehrt, wo häufig Picknicks stattfinden. Für Urlauber ist der Vondelpark der perfekte Platz, um nach dem Besuch von anderen Top Sehenswürdigkeiten wieder etwas Ruhe zu finden. Eintritt frei.

  • Adresse: Vondelpark, 1071 Amsterdam, Nähe Rijksmuseum

9. Jordaan Viertel

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Bei dem Jordaan Viertel handelt es sich um einen bekannten Wohnbezirk nahe dem Hauptbahnhof. Es gibt dort schöne Plätze und viele Geschäfte. Nicht nur der Käse lohnt sich, sondern auch andere lokale Mitbringsel. Die dort ansässigen Lokale und Restaurants sind tagsüber und bis spät abends geöffnet. Auf jeden Fall ist in diesem Bezirk, der nicht nur bei jungen Leuten angesagt ist, viel los. An Samstagen ist Markttag an der Noorderkerk, wo es jede Menge frische Lebensmittel zu kaufen gibt. Aber auch ein Bummel mit Blick auf die kleinen bunten Häuschen lohnt sich. Diese für die Stadt typischen, aneinander gedrängten Gebäude sind in diesem Stadtviertel besonders deutlich zu sehen.

  • Adresse: Jordaan Viertel, Amsterdam, westlich der Prinsengracht
  • Weitere Informationen unter: Jordaan Viertel

10. Amsterdam Museum

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

In diesem Museum können Besucher aus aller Welt viel über die weltoffene Stadt erfahren, sowohl über die Geschichte als auch die Gegenwart und Moderne. Die Dauerausstellung „Amsterdam DNA“ bietet erst einmal eine vielseitige Übersicht, außerdem gibt es wechselnde Ausstellungen und immer wieder besondere Veranstaltungen. Heute ist das Museum nach einigem hin und her in einem ehemaligen Waisenhaus untergebracht. Das Gebäude ist sehr geschichtsträchtig. So befand sich dort im Mittelalter auch einmal ein Kloster. Über das Leben der damaligen Waisenkinder gibt es eine eigene Ausstellung (Das Kleine Waisenhaus), die sogar kindgerecht ist.

11. Leidseplein

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Am Leidseplein lässt es sich am Abend gut vergnügen, weshalb es viele Menschen dorthin zieht. Hier liegen die Diskotheken, Theater, Kinos und einiges mehr. Natürlich kann man dort auch tagsüber in den Cafés sitzen und die vorübergehenden Menschen beobachten. Häufig treten auf dem großen Platz auch Live-Musiker oder Pantomimen auf. Ferner sind berühmte Coffeeshops und Restaurants mit internationalem Essen am Leidseplein zu finden. So findet hier jeder einen Zeitvertreib nach seiner Wahl. Der Platz ist aber auch sehr verkehrsreich, nicht nur tagsüber. Mehrere Straßenbahnen fahren hier, aber neben Autos natürlich auch viele Fahrräder, die typisch für Amsterdam sind. Touristen sollten deshalb auch beim gemütlichen Bummel Vorsicht walten lassen.

12. Keukenhof

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Der Keukenhof ist unter den Sehenswürdigkeiten besonders gut geeignet für einen erlebnisreichen Tagesausflug für Alt und Jung. In den Frühjahrs- und Sommermonaten sind dort über 7 Millionen Zwiebelgewächse und 800 unterschiedliche Sorten von Tulpen in ihrer Farbenpracht zu bewundern. Daneben sind vielfältige Shows und Veranstaltungen zu sehen und viel Wissenswertes über Tulpen allgemein zu erfahren. Außerdem lockt der imposante Skulpturengarten. Für Familien mit Kindern kommt ebenso keine Langeweile auf, denn im Keukenhof warten unter anderem ein Streichelzoo, ein Spielplatz und ein Labyrinth. Ein Fotoapparat sollte bei einem Besuch des Keukenhofs nicht vergessen werden.

  • Adresse: Keukenhof,  Stationsweg 166A, 2161 AM Lisse, Niederlande
  • Alle Informationen unter: Keukenhof
  • Tickets: Keukenhof 2019

13. Madame Tussauds

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Im Madame Tussauds sind Wachsfiguren berühmter Persönlichkeiten aus vielen Themenbereichen zu sehen. Die Filiale in der holländischen Hauptstadt hat wie die anderen Filialen in der Welt ihren eigenen Flair und ihre unverwechselbaren Figuren aus Wachs. Die Sehenswürdigkeit liegt sehr günstig im Zentrum, nicht weit vom Hauptbahnhof. Während sich die Erwachsenen über die Abbildungen ihrer Idole wie George Clooney oder Angelina Jolie freuen, begeistern sich Kinder für Prinzessin Fiona oder die Marvel Avengers. Ein Foto zusammen mit dem persönlichen Idol darf hier nicht vergessen werden.

14. Museum Het Rembrandthuis

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Das Rembrandt-Haus wurde von dem Künstler im Jahr 1639 erworben, wo er knappe 20 Jahre lebte. Das Gebäude war dann verfallen und plötzlich wiederentdeckt. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde es von der Stadt aufgebaut und an eine Stiftung zum Gedenken an den Künstler übergeben. Diese hat es renoviert, so dass es jetzt gut besucht wird und das Leben und Arbeiten von Rembrandt zeigt. Vor allem sind im Rembrandthuis Radierungen des Malers zu sehen, aber auch Drucke. Als Zugabe können Besucher die Kunstwerke von Schülern Rembrandts sehen. Die Möbel und Gerätschaften in dem Haus stammen noch aus der Zeit Rembrandt, was einen Besuch zusätzlich interessant macht.

15. Begijnhof

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Wie viele Top Sehenswürdigkeiten befindet sich auch der Begijnhof im Zentrum der Hauptstadt, wenn auch ziemlich versteckt. Es handelt sich dabei um einen gut erhaltenen Beginenhof, der noch aus dem Mittelalter stammt. Wahrscheinlich im 14. Jahrhundert wurde der Hof den katholischen Nonnen gestiftet, die fortan dort lebten. Die Beginen hatten traditionell etwas mehr Freiheiten als die katholischen Nonnen. Auch die sogenannte Versteckkirche und die Kapelle können heute noch besichtigt werden. Bis 1971 lebte im Begijnhof noch eine Begine. Die erhaltenen Gebäude sind noch alte Holzhäuser, die wegen Brandgefahr später verboten wurden.

  • Adresse: Begjinhof, 1012 AB Amsterdam

Weitere Infos zu den Sehenswurdigkeiten

Alle meine Top 15 Sehenswürdigkeiten liegen zentral in Amsterdam und sind sehr gut zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Das gleiche gilt für Inhaber von Tickets für eine Stadtrundfahrt mit dem Hop-On Hop-Off Bus oder Hop-On Hop-Off Kanalboot.

Nur der Keukenhof liegt etwas außerhalb. Wer ohne Auto Amsterdam besucht, kann hier bereits sein Busticket mit öffentlichen Verkehrsmitteln und direkten Zugang zum Keukenhof buchen. Als komplett organisierte Tour gibt es ebenfalls die Keukenhof-Tour mit Live-Guide (nur in Englisch) oder auch die Keukenhof-Garten Tour. Alle organisierten Touren starten in Amsterdam. Die Details stehen auf der Seite des Anbieters. Weitere Besichtigungsmöglichkeiten am Keukenhof und Vieles mehr in der Rubrik Keukenhof auf dieser Internetseite.